Inhalt für Angemeldete
Die Grillmeister: Ernst Nickel, Armin Luther Und Johannes Krapp
Die Grillmeister: Ernst Nickel, Armin Luther Und Johannes Krapp
Unterstützung Am Grill Für Johannes Krapp: Peter Giehl
Sponsoren Des Feuerwehrgrillabends Am Drei-Franken-Stein
Die Grillmeister: Ernst Nickel, Armin Luther Und Johannes KrappUnterstützung Am Grill Für Johannes Krapp: Peter GiehlSponsoren Des Feuerwehrgrillabends Am Drei-Franken-Stein

Gemeindeparlamente und ortsansässige Firmen sagen Danke für das ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen Feuerwehren im Drei-Franken-Eck

Schon im Jahr 2020 hatten sich die Bürgermeister mit ihren Gemeindeparlamenten überlegt, dass sie das besonders in der aufgekommenen Corona-Pandemie stark geforderte ehrenamtliche Engagement der aktiven Feuerwehren im Drei-Franken-Eck würdigen wollen. Ein bloßer „feuchter Händedruck“ reicht dafür nicht aus, war ihre Überzeugung. Schnell kam Schlüsselfelds Bürgermeister Johannes Krapp auf die Idee, eine Grillfeier für alle aktiven Feuerwehrleute zu organisieren. Seine Amtskollegen Armin Luther aus Burghaslach und Ernst Nickel aus Geiselwind waren sofort „Feuer und Flamme“ und schlugen den Drei-Franken-Stein als Austragungsort vor. „Die Arbeiten am Grill und an der Theke lassen wir von Bürgermeistern und Stadt- bzw. Gemeinderäten machen. So können wir unsere Wertschätzung für die unzähligen Stunden freiwilliger Arbeit ausdrücken“, stellten sie fest. Zahlreiche Firmen aus der Region schlossen sich der Idee an und wollen ihre Anerkennung unter anderem durch
finanzielle Unterstützung des Events deutlich machen.

Die Pandemie hat uns 3 Jahre ausgebremst. Am 7. Juli war es nun aber doch soweit. Bei strahlendem Sonnenschein standen die 3 Bürgermeister mit ihren Teams hinter den heißen Holzkohlegrillen und legten im Akkord Bratwürste und Steaks für über 200 Feuerwehrleute aus fast allen Orten im Drei-Franken-Eck auf. Bei angenehmen Sommertemperaturen und mit frischen Getränken unterhielten sich Bürgermeister, Gemeinderäte und Feuerwehrleute bis weit nach Mitternacht angeregt. Ein gelungenes „Dankeschön!“ für das Ehrenamt.

An den Anfang scrollen
Suche