Inhalt für Angemeldete
Drei-Franken-Bratwürste

Drei-Franken-Bratwürste

Nach dem großen Erfolg des Drei-Franken-Bieres im letzten Jahr, wollen sich die Drei-Franken-Bürgermeister Johannes Krapp (Stadt Schlüsselfeld), Armin Luther (Markt Burghaslach) und Ernst Nickel (Markt Geiselwind) heuer mit der Bratwurst auseinandersetzen. Schließlich gibt es viel zu diskutieren für das Drei-Franken-Bratwurstrezept. Fragen wie, “Ist die grobe oder die feine Wurst für uns am besten geeignet?” oder “Wieviel Majoran gehört in den Bratwurstteig?”, “Füllen wir die Bratwurst in Hammel-, Schaf- oder Schweinesaitlinge?”, “Wie viel Fett gehört in die Wurst?” beeinflussen das Ergebnis doch entscheidend.

Diese und noch viele weiteren Fragen wollen die Drei-Franken-Eck Bürgermeister Johannes Krapp (Stadt Schlüsselfeld), Armin Luther (Markt Burghaslach) und Ernst Nickel (Markt Geiselwind) am 5. Juli zusammen mit Vertretern der ortsansässigen, handwerklichen Metzgereien* klären. Und damit die Diskussion nicht in theoretischen Abhandlungen endet, werden die Bürgermeister zusammen mit den Metzgern direkt eine erste Charge Drei-Franken-Bratwürste wursten und verkosten. Mit dabei sind Vertreter der Metzgereien Herrmann aus Schlüsselfeld, Brater und Kress aus Burghaslach sowie Lamm und Strohofer aus Geiselwind.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind dann 21. Juli ab 10 Uhr eingeladen, sich beim “Frühschoppen am Drei-Franken-Stein” die Drei-Franken-Bratwürste frisch vom Grill zu kaufen und uns von ihrem Geschmackserlebnis zu berichten.

Das Bild von pixabay.de ist ohne Bildnachweis frei für die kommerzielle Nutzung.

Das Bild von pixabay.de ist ohne Bildnachweis frei für die kommerzielle Nutzung

An den Anfang scrollen
×suche
Suche