Inhalt für Angemeldete
Beim Bau Der Pumptrackanlage In Schlüsselfeld Floss Viel Schweiß

Pumptrackanlage in Schlüsselfeld begeistert die Jugend

Pumptrack ist für alle da und ab jetzt auch in Schlüsselfeld: Die neue Multisportanlage!

Immer mehr Menschen gestalten Ihre Freizeit mit dem Fahrrad oder Mountainbike, aber auch Trendsportarten wie BMX, Skateboard, Stunt Scooter, Longboard und ähnliches sind heutzutage nicht mehr wegzudenken und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Darum verwundert es nicht, dass es sich Bürgermeister Krapp der Stadt Schlüsselfeld zur Aufgabe gemacht hat, diesen Sportarten eine geeignete Sportfläche zu bieten.

Bereits 2019 wurde die Idee und damit auch die Planung zu dem kürzlich fertiggestellten Pumptrack aufgenommen.

Ein Pumptrack, wie sich eine solche moderne Sportstätte nennt, ist ein asphaltierter Rundkurs aus Wellen, Hindernissen und Kurven, der es allen Sportbegeisterten auf Rädern und Rollen ermöglicht, Ihren sportlichen Ambitionen nachzugehen. Ziel ist es dabei, nur durch das sogenannte ,,pumpen“ Schwung zu generieren und seine Runden auf dem ,,Track“ (der Strecke) zu drehen. Da sich Anlagen wie diese in Deutschland sehr großer Beliebtheit erfreuen, wurde schon in der Planung das Augenmerk daraufgelegt, Laufrad Piloten über Hobby Fahrern bis hin zu Profi Sportlern gleichermaßen die Möglichkeit der Nutzung zu ermöglichen.

Eine geeignete Fläche, direkt angrenzend an den örtlichen Skatepark und den Turn- und Sportverein 1863 eV wurde schnell gefunden.

Stück für Stück wurde durch eine Fachfirma, in enger Absprache, die Anlage perfekt für die Stadt Schlüsselfeld konzipiert und in Abstimmung mit der LAG Steigerwald auch durch das LEADER Programm unterstützt und gefördert.

Im Frühjahr 2021 stand nach allen Stadtratsbeschlüssen, Förderanträgen und der offiziellen Ausschreibung der Beauftragung, nichts mehr im Wege. Schon wenige Wochen später ging es los und große Baumaschinen und sogenannte Pumptrack Designer und Bikepark Builder fanden sich auf der Fläche neben dem Fußballplatz ein.

In nur 4 Wochen Bauzeit wurde nahezu die komplette Topographie des Geländes neu modelliert und es entstand eine städtische Freizeitattraktion, die überregionale Strahlkraft garantiert und Besucher aller Altersklassen anzieht.

Die Jugendlichen und regionalen Sportler wurden um Stadtjugendpfleger Daniel Töwe mit in die finale Planung, aber auch in Baubeteiligungsworkshops der Firma RadQuartier integriert. Diese aktive Mitgestaltung ist einer der Faktoren, die das Projekt so erfolgreich gemacht haben.

Multifunktionale Nutzung, gepaart mit jeder Menge Aktion und Spaß auf einer nachhaltigen Begegnungsstätte, war die Zielsetzung an die neue Rollsportanlage an der Grabengrundstraße.

Bei den Bauarbeiten der neuen Anlage wurden über 1500to Material in Kombination mit mehr als 100to heißen Asphalt durch die Profis verarbeitet, um den über 500qm großen Pumptrack entstehen zu lassen.

Schon wenige Minuten nach Fertigstellung und der offiziellen Bauabnahme, fanden sich die ersten Sportler ein um die Anlage zu testen.

Auch Moutainbike Profi und Weltstar Biker Lukas Knopf gab sich in den ersten Tagen die Ehre, den Pumptrack zu besuchen und für seine große Youtube Community einzufangen.

Durch die Corona Beschränkungen war eine offizielle Eröffnung mit feierlicher Einweihung leider nicht möglich. Doch dies sollte dem erfolgreichen Projektabschluss keinen Abbruch tun – denn wie heißt es so schön „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ und die Hauptsache ist doch, dass endlich die Räder rollen können! Viel Spaß auf dem neuen Pumptrack!

An den Anfang scrollen
Suche