Sie befinden sich hier

Inhalt

Landkreis Bamberg

Im Herzen Frankens liegt der Landkreis Bamberg mit einer Fläche von insgesamt 1.167,41 km². Die rund 145.000 Einwohner leben in 327 Ortschaften. Als Teil der Europäischen Metropolregion Nürnberg ist der Raum Bamberg über die A3, A70 und A73 optimal an das Autobahnnetz angeschlossen und bietet mit dem Flug-platz Bamberg-Breitenau oder dem ICE-Halt am Bahnhof in Bamberg eine her-vorragende überregionale Verkehrsanbindung. Drei Naturparks sowie die Tal-gründe des Mains und der Regnitz laden zum Wandern, zum Radfahren und zum Wassersport ein. Zahlreiche Baudenkmäler, wie beispielsweise die Giechburg, Schloss Seehof, Schloss Weißenstein oder die Zisterzienserabtei Ebrach sind sehenswerte Ausflugsziele, sowohl für Einheimische als auch für Touristen.

Traditionsreiches Wirtschaftsumfeld mit Zukunft
Die zentrale Lage, die gute lokale Verkehrsanbindung und das vielfältige Kultur- und Freizeitangebot zählen zu den bedeutendsten Standortfaktoren des Land-kreises Bamberg, die sowohl Firmen als auch Arbeitnehmer anziehen. Das wirt-schaftliche Spektrum reicht von klein- und mittelständischen Firmen bis zu welt-weit agierende Unternehmen und bietet einen gesunden Branchenmix mit den Schwerpunkten Automobilzulieferung, Elektronik, Maschinenbau, Kunststoff, Lo-gistik und Ernährung. Der Raum Bamberg hat die niedrigste Arbeitslosenquote in Oberfranken.

Hohe Lebensqualität in reizvoller Landschaft
In der Mitte Frankens gelegen hat der Landkreis Bamberg Anteil an drei der schönsten deutschen Naturparks - der Fränkischen Schweiz, dem Steigerwald und den Hassbergen. In die breiten und fruchtbaren Talgründe der Flüsse Main und Regnitz sind malerische Städte und Dörfer eingebettet. Die Stadt Bamberg, die mit dem berühmten Bamberger Dom, der Residenz und Klein Venedig sowie einem als Weltkulturerbe der UNESCO ausgezeichneten Altstadtensemble ein ganz besondere Anziehungskraft für Gäste aus aller Welt ausübt, bildet das Zentrum der Region.

Das Bamberger Land als aktiver Mittelpunkt
Für Radfahrer, Wanderer und Wassersportler bietet die Region Bamberg ideale Bedingungen. Radrouten führen durch eine abwechslungsreiche Landschaft vor-bei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten, abseits stark befahrener Straßen. Viele gut ausgeschilderte Wanderstrecken durch die Naturparke, vorbei an grünen Tälern und waldigen, burgengekrönten Höhen lassen die Herzen begeisterter Wanderer höher schlagen. Zahlreiche Gaststätten an den Strecken erlauben auch kulinarische Streifzüge durch die Region.

Attraktive Ausflugziele im Bamberger Land
Im Osten des Landkreises erstreckt sich die Fränkische Schweiz mit ihren ge-heimnisvollen Höhlen, hoch aufragende Kalkfelsen und  tiefen Flusstälern, die sich mit bewaldeten, burgenbestandenen Höhen, fruchtbaren Feldern und blü-henden Obstgärten abwechseln. Sanfter geschwungene Landschaftsformen bie-ten die Täler und Höhen des Steigerwalds zwischen den Flüssen Main und Aisch im Westen der Region, auch „das grüne Herz Frankens“ genannt. Als eines der wertvollsten deutschen Buchenwaldgebiete gilt der nördliche Steigerwald, wäh-rend der Naturpark Haßberge eine der schönsten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands aufweist.

Regionale Kultur in Hülle und Fülle
Orchester mit Weltruf wie die Bamberger Symphoniker oder auch der Ebracher Musiksommer locken während des ganzen Jahres Kulturfreunde ins Bamberger Land. Darüber hinaus gewährt eine stattliche Reihe von Museen und Sammlun-gen Einblick in die verschiedensten Wissensbereiche - etwa das Levi-Strauss-Museum in Buttenheim, das Stadtmuseum in Schlüsselfeld sowie die Heimatmu-seen in Hallstadt, Baunach und Scheßlitz, Hirschaid und Unterleiterbach mit ihren eindrucksvollen Beständen an historischen Exponaten. Das Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf spiegelt das ländliche Leben früherer Generationen wider: Inmitten der vielfältigen Kulturlandschaft des südwestlichen Oberfrankens dokumentiert der ehemalige Bauernhof mit Wohnstallhaus, Nebengebäuden und Austragshaus anhand farbenfroher Schablonenmalereien und originaler Einrich-tung die ländliche Wohnkultur um 1920.

Das Bamberger Land als Bierregion
Die Bierregion Bamberg bietet urige Braugaststätten mit zum Teil jahrhunderteal-ter Brautradition, die dem Landkreis die höchste Privatbrauereidichte der Welt bescheren. Im Sommer ist die Bierkellerkultur äußerst attraktiv, aber auch im Winter bieten die Bockbieranstiche von Oktober bis Dezember zahlreiche Gele-genheiten zum Biergenuss.

Der Landkreis Bamberg – Willkommen im Paradies!

Nach oben

Kontextspalte