Sie befinden sich hier

Inhalt

Landkreis Neustadt a.d. Aisch/Bad Windsheim

Allgemeine Kenndaten
Bevölkerung: 97.409 Einwohner (Stand: 31.12.2012)
Kreisfläche: 1.267,54 qkm (Stand: 31.12.2011)
Anzahl Gemeinden: 38 Gemeinden


Von der Bocksbeutelstraße zum Land der tausend Teiche
Eingebettet in die Naturparke Steigerwald und Frankenhöhe mit herrlichen Weinlagen und der einzigartigen Aischgründer Teichlandschaft bietet der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim hohe Lebensqualität mit vielfältigen Freizeit-, Kultur- und Gesundheitsangeboten. Der attraktive Wirtschaftsstandort in zentraler Lage ermöglicht zukunftsorientierten Unternehmen beste Perspektiven.

Raum für Ideen - Der Wirtschaftsstandort mit Perspektive
„Bei uns ist jeder Unternehmer ein VIP“, lautet die Philosophie am Wirtschaftsstandort Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim. Schwerpunkte liegen in der Kunststoff- und Metallverarbeitung, der Automobilzulieferindustrie, im Maschinen- und Instrumentenbau, der Holzindustrie und im Handwerk sowie bei Erneuerbaren Energien.
Neben kompetenter Beratung und Behördenmanagement profitieren die zahlreichen mittelständischen Unternehmen von der ausgezeichneten geographischen Lage zwischen den Ballungsräumen Nürnberg/Fürth/Erlangen und Würzburg mit den vorzüglichen Verkehrsanbindungen an die Bundesautobahnen A 3, A 6 und A 7 und an das Bahnnetz. In kürzester Zeit sind der Airport Nürnberg und die Häfen an Main und Rhein-Main-Donau-Kanal erreichbar.
Die gute Verkehrsinfrastruktur ist nicht nur ein gewichtiger Standortvorteil für die Unternehmen, es macht die Arbeitsstätten auch für Pendler attraktiv. Diese finden im Landkreis hohe Wohn- und Lebensqualität zu günstigen Preisen, ein umfangreiches Angebot an Schulen, Kinderkrippen und –gärten sowie attraktive Freizeit- und Wellnessangebote.

Eindrucksvolle Kulisse – Geschichte wird lebendig
Bei einer Entdeckungstour durch die Altstadtensembles von Bad Windsheim, Burgbernheim, Neustadt a.d.Aisch, Scheinfeld und Uffenheim kann man der reichen und bewegten Geschichte nachspüren. Historische Ortskerne, bedeutende Baudenkmäler sowie imposante Schlösser und Burgen sind lohnende Ausflugsziele. Sie bilden bei den zahlreichen Konzerten, Kulturveranstaltungen und Festen eine eindrucksvolle Kulisse oder werden als Museum genutzt.
So ist im Alten Schloss in Neustadt a.d.Aisch das Aischgründer Karpfenmuseum untergebracht, das Alte Schloss in Sugenheim beherbergt das Spielzeugmuseum. In Bad Windsheim lädt das Fränkische Freilandmuseum mit über 100 historischen Gebäuden zu Zeitreisen in die fränkische Vergangenheit ein.

Heilbad Bad Windsheim – Stark in Gesundheit und Wellness
Die Kurstadt Bad Windsheim ist ein gefragtes Ziel in Sachen Gesundheit. Mit der Franken-Therme hat sich die einstige freie Reichsstadt zu einem Wellness-Zentrum in Bayern entwickelt.
Auf rund 17.500 qm bietet die Franken-Therme Bad Windsheim ihren Gästen Erholung und Entspannung pur. Die vier Thermal-Sole-Becken unterschiedlicher Salz-Konzentrationen sind mit diversen Wasserattraktionen wie Sprudelliegen und Massagedüsen ausgestattet.
Das besondere Gefühl der Schwerelosigkeit kann man im Salzsee genießen: Der ganzjährig beheizte, teilüberdachte und 750 qm große Freiluftsee wird mit vollgesättigter Sole (26,9 % Salzgehalt) gespeist, die für einen faszinierenden Auftrieb des Körpers sorgt.
Abgerundet wird das Angebot durch eine großzügige Saunalandschaft und Wellnessoasen, in denen von klassischen Massagen bis hin zu Wellnesszeremonien allein das Hochgefühl des Gastes im Mittelpunkt steht.

Ausgezeichnete Wege - Fränkische Vielfalt erleben
Auf attraktiven Routen, die Wein- und Bierfranken verbinden, kommen vor allem Radler und Wanderer auf ihre Kosten. Entlang der zahlreichen Bachläufe und Flüsse lässt sich auf den familienfreundlichen Talauenradwegen ganz entspannt in die Pedale treten. So wurde der 117 km lange Aischtalradweg von Rothenburg o.d.Tauber über Bad Windsheim und Neustadt a.d.Aisch nach Bamberg vom ADFC als Qualitätsradroute mit vier Sternen ausgezeichnet.
Gleich zwei Qualitätswanderwege, erstellt nach den Richtlinien des Deutschen Wanderverbandes, sorgen für eindrucksvolle Wandererlebnisse. Der 161 km lange Steigerwald-Panoramaweg von Bad Windsheim nach Bamberg und der 98 km lange Europäische Wasserscheideweg von Ansbach über Burgbernheim nach Schnelldorf wurden schon mehrfach prämiert.

Lust auf Regionales - Karpfenküche, Wein und Bier
So vielfältig wie die Landschaft, so reich ist auch das kulinarische Angebot, das „Lust auf Regionales“ weckt. Bei der Aktion „So schmeckt der Frühling – Kulinarisches rund um Bad Windsheim“ lässt sich der Frühling mit allen Sinnen genießen. Während der Aischgründer Karpfenschmeckerwochen, der kulinarischen Lammwochen der Frankenhöhe und der Wildbretwochen kreieren die Gaststätten und Restaurants des Landkreises besondere Variationen und originelle Zubereitungsarten.
Bierfreunde kommen an der rund 50 km langen Aischgründer Bierstraße zwischen Bad Windsheim und Uehlfeld auf ihre Kosten. Jede der acht familiengeführten Traditionsbrauereien hat ihre besondere Spezialität. Bei einem Biererlebnistrip mit Anzapfkurs, Planwagenfahrt und Brauereiführungen erleben Sie die Aischgründer Brautradition und Gastfreundschaft hautnah.
An der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße, die mit einem Gesamtrundkurs von knapp 50 km Länge in die idyllischen Weinorte der Naturparke Steigerwald und Frankenhöhe führt, laden zahlreiche Gasthöfe und Winzerstuben, stimmungsvolle Weinfeste und die vielen Hofschoppen- und Bremserfeste zu einzigartigen Weinerlebnissen ein.

Information und Buchung
Ausführliche Informationen zum Landkreis sowie zu Unterkünften, Touren und Veranstaltungen erhalten Sie beim Tourismusverband Steigerwald in Scheinfeld. Dort ist auch die Buchung von individuellen Pauschal- und Erlebnisangeboten möglich.
Tourismusverband Steigerwald
Hauptstraße 1
91443 Scheinfeld
Tel.: 09162 124-24
FAX: 09162 124-33
info@steigerwald-info.de
www.steigerwald-info.de

 

Nach oben

Kontextspalte