Inhalt für Angemeldete

Die Tour nach Neustadt an der Aisch führt uns aus dem Steigerwald in den Aischgrund und zurück. 57km Strecke mit ca. 470 Höhenmeter Steigung lassen sich überwiegend einfach fahren. Im Höhenprofil erkennen wir den Unterschied zwischen Steigerwald und Flußradweg.

Die erste Bewährungsprobe müssen wir schon in Niederndorf bestehen. Steil führt uns unser Weg hinauf nach Breitenlohe.

Von Breitenlohe fahren wir auf einer etwas stärker befahrenen Straße bis nach Hombeer.

In Hombeer biegen wir links ab in Richtung Abtsgreuth. Es geht wieder einen längeren Anstieg hinauf. Auf halber Strecke nach Abtsgreuth in etwa auf dem Berggipfel biegen wir nach links ab und rollen zur Erholung eine lange Strecke hinunter nach Altershausen.

Nun geht es nochmals einen etwas leichter zu fahrenden Anstieg hinauf nach Neuebersbach und von dort fast eben nach Haag und wieder hinab nach Gutenstetten. Vorbei am Radlertreff sind es nur noch wenige Minuten bis nach Neustadt an der Aisch.

Von Neustadt/Aisch fahren wir nun entlang des Aischtalradweges in Richtung Höchstadt/Aisch. Unser Weg führt uns über Diespeck, Neumühle, Pahres, Gerhardshofen, Dachsbach, Demantsfürth, Voggendorf bis nach Weidendorf. Hier verlassen wir den Aischtalradweg und fahren nach Mailach, Lonnerstadt, Fetzelhofen.

Nun nähern wir uns wieder dem Steigerwald und fahren auf einer etwas stärker befahrenen Straße über Ailsbach und Warmersdorf nach Elsendorf. In Elsendorf biegen wir nach links in Richtung Gleisenberg ab und dann sofort nach der Unterführung der BAB 3 wieder nach rechts in Richtung Burghaslach / Schlüsselfeld ab und schließen den Kreis unserer Tour.


An den Anfang scrollen
×suche
Suche